Buttermilch-Heidelbeer-Gugelupf

IMG_4001

Heidelbeeren oder auch Blaubeeren  sind ja eher Sommerboten, aber bei dem wunderschönen Spätsommerwetter mussten sie einfach nochmal sein.

Wie alle Beeren sind Blaubeeren kleine Kraftpakete aus der Natur, denen gefäßstärkende, entzündungshemmende und sogar krebsvorbeugende Wirkung nachgesagt wird. Also ist mein Buttermilch-Blaubeer-Gugelupf genau die richtige kleinen Schlemmerei, um sich vor der nahenden Herbst- + Schnupfenzeit zu wappnen. Wer sich intensiver mit der gesunden Beere beschäftigen möchte, ein Buch, das sich gut lesen lässt und die wichtigsten Infos  zusammenfasst, findet ihr unter dem oben aufgeführten Link.

Und bei all ihrer gesunden Wirkstoffe für unsere Körper sind sie dabei auch superlecker und schmelzen süß auf der Zunge. Ein geeigneter Depandant zur Süße der Beeren ist der herb-säuerliche Geschmack von Buttermilch. Die kleinen Buttermilch-Heidelbeer-Gugelupfe werden mit gerösteten Pinienkernen verfeinert und mit weißer Schokolade cremig-weich abgerundet. Das leckere Rezept ist von Mara. Vielen Dank an die schöne Inspiration. Ich habe es leicht abgewandelt, da ich eine glutenfreie Variante mit kernigem Biss haben wollte.

Vorsicht ihr Lieben, die kleinen Köstlichkeiten machen nicht nur die b♡ckerstochter süchtig.

 

b♡ckerstochter Backrezept

Menge: ca. 30 Stück Backzeit: 15 Min.                               Arbeitszeit: 40 Min.  
   Backofenempfehlung: Ober-Unterhitze, 180 ° C Grad  
     
Teig    
100 g Butter    
100 g Hafermehl    
60 g Puderzucker  
1 TL Backpulver
   
2 Eier – M    
1oo ml Buttermilch    
1 Prise Salz    
50 g weiße Schokolade
60 g Heidelbeeren
20 g Pinienkerne

blaubeeren-weisse-schokolade blaubeeren-gehackte-weisse-schokolade Buttermilch-Blaubeer-Gugelupf

♡ Euren Backofen solltet ihr bei Ober-Unterhitze auf ca. 180 ° C Grad vorheizen.

♡ Die Butter lasst ihr bei schwacher Hitze in einem Topf schmelzen und etwas abkühlen.

♡ In der Zwischenzeit könnt ihr die weiße Schokolade in grobe Stücke hacken und die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Auch diese solltet ihr etwas abkühlen lassen

♡ Dann vermischt bitte das Backpulver, den Puderzucker und das Salz. Trennt die Eier und schlagt das Eiweiß steif. Dann hebt zunächst die Butter und das Eigelb unter die Mehlmischung und fügt das geschlagene Eiweiß vorsichtig dazu. Zu guter Letzt folgt die Schokolade, die Pinienkerne und die Heidelbeeren und hebt alles unter die Teigmischung.

♡ Der Teig wird in die Mini-Gugelhupfform gefüllt. Die Formen solltet ihr nur zu 2/3 füllen, da der Teig noch aufgeht.

♡ Die Mini Heidelbeer-Gugelhupfe für ca. 15 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und aus der Form lösen und allesamt verspeisen.

Ich muss da immer aufpassen, weil das bei den kleinen leckeren Teilchen schneller geht, als man denkt. ; )

Eure b♡ckerstochter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *