Lovemade zuckerfreies Muesli

muesli-on-the-go
Februar – Draußen ist es grau-in-grau und ich soll keinen Zucker mehr essen….WHAT?
 
Meine erste Reaktion, als die b♡ckerstochter, fiel alles andere als happy aus, als mir gesagt wurde, Zuckerverzicht sei aus gesundheitlichen Gründen ratsam. Pfff…. Damit kann man doch so vielen leckeren Naschkram machen oder kaufen… und klar habe ich auch schonmal mit Honig, Stevia, Ahorn- oder Agavendicksaft rumprobiert und für manche Rezepte sind die Süßungsmittel auch der Bringer, aber so ein feiner Cookie lebt nunmal auch von der ZuckerMASSE. Also in jeglicher Hinsicht haben mich die Zucker-Alternativen noch längst nicht überzeugt…
 
Seufz, aber ganz groß ist nunmal in der Debatte: Zucker – weißes Gold oder weißes Gift? Was tun wir uns mit einem übermäßigen Zuckerverzehr an? Und was ist ein gesundes Maß? Kann ich vom Zucker-Junkie zum Party-Zuckerschlecker werden? Oder geht hier nur mal wieder die Ganz-Oder-Gar-Nicht-Methode? Mir schwant ja eher Letzteres.
 
Also werde ich  mich in der nächsten Zeit nochmal eingehend mit zuckerfreien Knabber-, Schleck- und Wohlfühl-Köstlichkeiten beschäftigen…. meiner Gesundheit zuliebe! Alle Rezepte werde ich euch sicherlich nicht aufs Auge drücken, sondern nur die von mir und meinen Liebsten für gut befundenen, zuckerfreien Gaumen-Schmankerl.
 
Den Anfang hat sich mein lovemade zuckerfreies Muesli gesichert. Ich verwende es gern als Topping mit Biss, auf meinen morgendlichen Haferbrei mit frischen Früchten und selbst mein Liebster könnte es, trotz „no sugar“, inhalieren…und das will mal was heißen.
Es geht echt fix, ist supergesund, garantiert ohne Industriezucker und richtig crunchy, ganz wie ich es mag.
Mjammi, mein lovemade Muesli darf auf keinen Fall mehr auf meinem Frühstückstisch fehlen. 🙂
 
 

b♡ckerstochter Backrezept

Menge: 1  Backzeit: 30-40 Min.                             Arbeitszeit: 10 Min.
 Backofenempfehlung: Ober-Unterhitze, 130 Grad
Mischung  
250g Haferflocken  
50g  gemahlene Mandeln  
50g  Sonnenblumenkerne  
50g Leinsamen – gemahlen
50g Sesamsamen
50g Kokosflocken
60-80g Reissirup – oder eure bevorzugte flüssige Süße
50ml Öl (Walnussöl macht sich besonders gut)

  muesli-mischung  karamelisierte Kokosflocken  lovemade-muesli-no-sugar

♡ Es ist so easy. Vorbereitungen sind nicht nötig. Ihr startet einfach, indem ihr alle Zutaten mischt.

♡ Dann bitte auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und bei 130°C ca. 30 — 40 Min. backen.

♡ Ab und zu könnt ihr die Müsli-Mischung gerne wenden, damit die Körner und Samen von allen Seiten geröstet werden. Das Aroma, das aus dem geöffneten Ofen dringt, ist einfach himmlisch.

♡ Das Müsli kann in einer Dose ungefähr 2 Wochen aufbewahrt werden, falls es solange hält. 😉

♡ Ändert auch gerne mal die Zusammensetzung. Sehr gut machen sich getrocknete Cranberries & Walnüsse oder Aprikosen & Kürbiskerne… Eurer Fantasie und Gelüsten sind da keine Grenzen gesetzt. Mischt euch euer Müsli zuhause, ganz nach eurem Geschmack.

Ach und als kleiner Tipp. Es eignet sich super als Last-Minute-Geschenk aus der Küche. Da freut sich jedes Schleckermaul drüber, egal wie gesundheitsbewusst. 🙂

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure b♡ckerstochter

muesli-on-the-go  muesli-no-sugar-topping  muesli-lovemade-ready

2 thoughts on “Lovemade zuckerfreies Muesli

  1. Morgen machen wir zuckerfreies Apfelmus. Ich freue mich schon darauf. Aber ich esse ja alles, wenn man mir sagt, dass es gesund ist.
    Es muss doch möglich sein, die Macht der Zuckerrübenindustrie zu brechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *